eSport Wetten bei Pixel.bet – ein Erfahrungsbericht

Pixel.bet ist ein neuer Wettanbieter, der sich auf eSport spezialisiert hat. Die eSport Wetten bei Pixel.bet sind seit Mitte 2018 verfügbar. Im Moment wird keine deutsche Version der Webseite angeboten. Aber für eSport-Fans, die der englischen Sprache mächtig sind, ist das Angebot interessant. Neue Kunden werden mit zwei Bonusangeboten gelockt: Für die Registrierung gibt es einen kostenlosen 2 Euro Bonus. Für die erste Einzahlung wird ein 100 Prozent Bonus bis 50 Euro angeboten. Wir haben den jungen eSport-Spezialisten inklusive der beiden Bonusangebote ausführlich getestet.

Jetzt loslegen

Spieleangebot – die großen Klassiker stehen im Mittelpunkt

Pixel.Bet Esport Wetten Logo
Schau dir die aktuellen Quoten an

Bei Pixel.bet werden aktuell unter anderem die folgenden Spiele angeboten: League of Legends (LoL), Dota 2, CS:GO, Starcraft 2, Overwatch, FIFA, Hearthstone, Heroes of the Storm und King of Glory. Das ist eine illustre Auswahl, die für die meisten eSport-Fans mehr als ausreichend sein dürfte. Nur bei einigen Top-Anbietern gibt es eine noch größere Spiele-Auswahl. Die eSport Wetten bei Pixel.bet können sich durchaus sehen lassen. Besonders wichtig: Alle großen Titel sind vorhanden. Für die meisten Fans von eSport-Wetten ist das entscheidend.

Wettarten bei Pixel.bet – Auswahl darf gerne größere werden

League of Legends (LoL), Dota 2, CS:GO und Starcraft 2 werden von Pixel.bet besonders prominent beworben. Die Auswahl an Wettarten darf aber gerne noch größer werden. Neben den üblichen Tipps auf den Turniersieger, den Ligasieger und den Match Winner gibt es eine interessante zusätzliche Wettoptionen. Bei CS:GO ist es teilweise möglich, Handicap-Wetten zu platzieren. Bei LoL sind Wetten auf die Game Kills möglich. Für einen jungen Wettanbieter im Bereich eSport ist die Vielfalt an Wettarten mehr als in Ordnung. Aber beim nächsten Test dürfen gerne noch mehr Wettoptionen zur Verfügung stehen.

Livewetten bei Pixel.bet – viele Livestreams und gute Wettoptionen

Nach unseren Erfahrungen werden mehr oder weniger alle Events auch im Livewetten-Bereich berücksichtigt. Die Auswahl an Wettoptionen ist tendenziell etwas größer als bei den Pre-Match-Wetten. Die eSport Wetten bei Pixel.bet im Live-Bereich sind nicht auf die großen Spiele League of Legends (LoL), Dota 2, CS:GO und Starcraft 2 beschränkt. Aber es liegt in der Natur der Sache, dass diese besonders populären Spiele auch im Live-Bereich häufiger vorkommen. Besonders lobenswert: Die meisten Livewetten sind mit attraktiven Livestreams verbunden.

Wettangebot neben eSport – nichts zu finden bei Pixel.bet

Bei Pixel.bet werden aktuell ausschließlich eSport-Wetten angeboten. Das ist ein neuer Trend. Es gibt zahlreiche Buchmacher, die neben den eSport-Wetten auch noch Sportwetten auf viele andere Sportarten, zum Beispiel Fußball, Basketball und Eishockey, anbieten. Viele der großen Wettanbieter, die traditionell nicht viel mit eSport zu tun hatten, haben mittlerweile auch ein kleines oder großes eSport-Portfolio. Pixel.bet hat sich vorerst darauf festgelegt, ausschließlich eSport anzubieten. Vielleicht ändert sich das in Zukunft, aber aktuell müsst ihr bei anderen Wettanbietern aktiv werden, wenn ihr zusätzlich Sportwetten auf andere Sportarten platzieren wollt.

Webseiten-Design könnte übersichtlicher sein

Pixel.bet hat nicht die schönste Webseite aller Wettanbieter. Das Design macht das auf den ersten Blick nicht unbedingt einfach, die Wetten zu finden. Da Pixel.bet aber ausschließlich eSport-Wetten anbietet, kann es auch nicht zu Verwechslungen kommen. In jedem Fall wäre es sinnvoll und wichtig, dass Design der Webseite zu verbessern. Nicht nur für die eSport Wetten bei Pixel.bet wäre das hilfreich. Das komplette Angebot, zum Beispiel auch die Bonusangebote, könnten deutlich besser präsentiert werden.

Quoten: Wie attraktiv sind die eSport Quoten bei Pixel.bet?

Bei einem sehr jungen Wettanbieter ist es nicht ganz einfach, den durchschnittlichen Quotenschlüssel realistisch abzuschätzen. Nach unseren aktuellen Erfahrungen gehen wir davon aus, dass Pixel.bet einen durchschnittlichen Quotenschlüssel zwischen 92 und 93 Prozent hat. Das wäre im üblichen Rahmen. Wir haben wenige Wetten gefunden, die einen deutlich höheren Quotenschlüssel haben. Aber wir haben auch kaum eSport Wetten bei Pixel.bet gefunden, die deutlich unter 92 Prozent beim Quotenschlüssel liegen. Insgesamt scheint das Quotenniveau solide zu sein. Es bleibt abzuwarten, bei welchem durchschnittlichen Wert sich der Quotenschlüssel auf lange Sicht einpendeln wird.

Pixel.bet Willkommensbonus: 2 Euro kostenlos und bis zu 50 Euro für Ersteinzahlung

Zum Einstieg spendiert Pixel.bet einen 2 Euro Bonus ohne Einzahlung. Allerdings hat dieses Bonusangebot einen Haken: Vor der ersten Auszahlung muss der gesamte eingezahlte Betrag 10-mal mit einer Mindestquote von 1.7 umgesetzt werden. Das ist genau die Umsatzvorgabe für den Ersteinzahler-Bonus. Insofern lohnt sich der kostenlose Bonus letztlich nur für die Kunden, die am Ende auch eine Einzahlung machen und den kompletten Pixel.bet Willkommensbonus nutzen. Die Umsatzvorgabe für den 100 Prozent Ersteinzahler-Bonus bis 50 Euro ist in Ordnung, aber nicht herausragend.

Sichere dir deinen Bonus!

Die Bonusfrist ist bei Pixel.bet mit 120 Tagen großzügig angesetzt. Beim Umsetzen des Bonus ist zu beachten, dass maximal die ursprüngliche Bonushöhe gewertet wird. Höhere Wetten sind somit nicht sinnvoll. Eine zu frühe Auszahlung führt dazu, dass der Bonusbetrag vollständig gelöscht wird. Erst wenn die Umsatzvorgabe bei Pixel.bet erfüllt ist, wird der Bonus zu echtem Geld. Insgesamt ist der Willkommensbonus von Pixel.bet durchaus attraktiv. Der kostenlose Bonus zum Einstieg ist nicht so spannend, wie es auf den ersten Blick scheint, aber es handelt sich auch nur um einen 2 Euro Bonus. Für die ersten Wetten reicht dieser Gratis-Bonus allemal aus.

Solide Auswahl an Zahlungsmethoden bei Pixel.bet

Als Zahlungsmethoden werden derzeit unter anderem Skrill, Neteller, Trustly, Visa, MasterCard, Banküberweisung und Neteller von Pixel.bet angeboten. Die Auswahl ist für einen jungen eSport-Anbieter in Ordnung. Aber in Zukunft dürften gerne auch noch andere Zahlungsmethoden hinzu kommen, zum Beispiel PayPal, Sofortüberweisung und Giropay. Einzahlungen und Auszahlungen werden nach unseren Erfahrungen bei Pixel.bet zügig und zuverlässig abgewickelt. Auch das zeichnet einen seriösen Wettanbieter aus.

Kundenservice per Hotline und E-Mail erreichbar

Pixel.bet hat einen Kundenservice mit Hotline. Die Hotline hat allerdings eine maltesische Vorwahl, sodass kostenlose Anrufe nicht möglich sind. Aber mit einer entsprechenden Vorwahl für günstiger Auslandstelefonate sollte das im Zweifel kein Problem sein. Noch besser wäre allerdings ein kostenloser Live-Chat, so wie er bei vielen Buchmachern mittlerweile verfügbar ist. Pixel.bet sollte an dieser Stelle noch nachbessern, um den Service auf ein höheres Niveau zu heben. Der E-Mail-Service funktioniert solide. Antworten kommen innerhalb von 24 Stunden. Die fachliche Kompetenz der Mitarbeiter an der Hotline und E-Mail-Support ist gut nach unseren Erfahrungen.

Anerkannte eSport-Lizenz vorhanden – aber keine EU-Lizenz

Die eSport Wetten bei Pixel.bet werden unter einer Curaçao-Lizenz angeboten. Das ist nicht ungewöhnlich. Viele Anbieter im Bereich eSport setzen auf Curaçao als Lizenzgeber. Noch attraktiver wäre aus unserer Sicht eine EU-Lizenz, zum Beispiel von Malta oder Gibraltar. Viele Konkurrenten zeigen, dass die EU-Lizenzen auch für eSport gut geeignet sind. Die Curaçao-Lizenz ist solide. Das zeigen zahlreiche seriöse Wettanbieter, die mit dieser Lizenz seit Jahren arbeiten. Aber für den ganz großen Erfolg auf dem europäischen Markt wird Pixel.bet früher oder später eine EU-Lizenz brauchen.

Spiele verantwortungsbewusst!

Hinweise

Bitte beachte, dass die Prognosen die Meinung der Autoren wiederspiegeln und nicht notwendigerweise so eintreten müssen!

Bonusangebote und Wettquoten, die auf dieser Website abgebildet werden, können sich mittlerweile geändert haben. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Wettanbieter.