Entwicklung eSports 2018 Deutschland – Politik schaltet sich ein

E-Sports Logo„Glockenstadt“ Gescher – 17.185 Einwohner, Kreis Borken im westlichen Münsterland, meist besuchte Sehenswürdigkeit: Westfälisches Glockenmuseum. Stand des Glasfaserausbau in Gescher : Zu wenig Anwohner haben sich für ein Ausbau der Leitung angemeldet – Projekt eingestampft. LCS Spring Split 2018 wieder nicht in HD streambar. Wie entwickelt sich der eSports 2018 in Deutschland weiter?

Wirtschaftskraft eSports

Fakt ist, dass die eSports-Industrie und Fanbase international in den letzten Jahren rasant angewachsen ist. Dies sehen wir zum Teil an den astronomischen Preisgeldern der einschlägigen Spieletitel LoL, CS:Go und vor Allem Dota 2. Auch nicht-endemische Werbepartner ergreifen das Potenzial und werden Sponsoren im eSports. Zuletzt hat sich auch der letzte große Mobilfunkprovider Mobilcom-Debitel den Unicorns of Love verschrieben und folgte den anderen. „Im Jahr 2018 wird eSports erstmals die Marke zum Milliardenmarkt erreicht haben!“ (Goldman-Sachs).

Auch der deutschsprachige eSports Markt präsentiert zweistelliges Wachstum und Zulauf. 2018 sind schon fünf Bundesliga Fußballclubs im eSport vertreten, international sind es einige mehr. So gibt der 1. FC Köln bekannt sich im eSport zu engagieren und kooperiert mit SK Gaming im Spiel FIFA. Der 1. FC Köln folgt somit dem Zweitligisten Vfl Bochum, welcher als einziger Deutscher Verein sein eSportler Michael Bittner zu den Global Series Playoffs 2018 (FIFA) schicken konnte.

Potenzielle Groko 2018 möchte eSports fördern

Rot am Wort „Digitalministerium“ ist nur die Fehler-Unterstreichung der Word-Autokorrektur („Keine weiteren Vorschläge aus Wortschatz“) . Pläne an ein eigenes Digitalministerium werden auf die nächste Legislaturperiode verschoben. Trotzdem vollzieht sich ein Umdenken in Berlin und der Bundestag schafft  Fakten mit einem Kameraschwenk auf die 1995 gegründete Arbeitsgruppe „Digitales“.

eSport Entwicklung Deutschland 2018

© esport-wetten.net

Arbeitsgruppe Digitales

Die Arbeitsgruppe „Digitales“, welche aus mehreren Ministerien besetzt wird, schreitet mit ambitionierten Zielen aus den Sitzungen. Auch das Thema eSports ist im Maßnahmenkatalog zu finden. „Wir wollen dem Thema E-Sport einen größeren Bekanntheitsgrad geben“, erklärt die CSU-Unterhändlerin Dorothee Bär. Alle eSports Verbände da draußen hingehört:

Wettbewerbsmäßiges Computerspielen wird im Vereins-und Verbandsrecht anerkennt.“ 

Die Anerkennung würde mit steuerrechtlicher Gleichsetzung anderer Sportverbände im Kontext der öffentlichen Gemeinnützigkeit stehen. Dies wird ein Anstieg an eSports Vereinen nach sich ziehen, die bisher Schwierigkeiten in der Finanzierung aufgrund unklarem Status hatten.

Förderung für Spiele-Entwickler

Deutschland exportiert bereits erfolgreich Spiel-Engine, wie CryEngine (von Crytek). Zusätzlich möchte die Arbeitsgruppe aber noch die Entwicklung der eigentlichen Spiele vorantreiben. Breitgefächerte Fördergelder sind geplant, ob im Indie-Segment, Apps oder auch große „Blockbuster-Titel“ deutscher Produktion. Deck13 aus Frankfurt präsentierte zuletzt einen internationalen Titel mit „The Surge“.

Digitalisierung

Die laufenden Koalitionsverhandlungen verlauten vielversprechende Pläne zum Thema „Digitalisierung“. Vor allem die flächendeckende Austattung und Modernisierung von Schulen steht im Vordergrund. Aber auch das Thema „autonomes Fahren“ soll neuen Wind und neue Perspektiven bekommen.

So weit so gut, aber was ist denn jetzt mit dem Glasfaserausbau? Statt bisherige Maßnahmen zu analysieren, stehen die neuen Pläne schon. „Gigabyte-2025 für Alle“: Bis zum Jahr 2025 soll jeder Haushalt in Deutschland die ultraschnelle Gigabyte-Bandbreiten Downloadrate erreicht haben. Der Autor freut sich auf eine 3D Tour durch Geschen im Jahr 2025.

Verfasst von: Maximilian

Hinweise

Bitte beachte, dass die Prognosen die Meinung der Autoren wiederspiegeln und nicht notwendigerweise so eintreten müssen!

Bonusangebote und Wettquoten, die auf dieser Website abgebildet werden, können sich mittlerweile geändert haben. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Wettanbieter.

Spiele verantwortungsbewusst!