eSportsventure Interview mit Tom Lemke

Foto von Tom Lemke - Head of Marketing beim esport Wettanbieter eSportsventure

Tom Lemke ist Head of Marketing bei eSportsventure

eSportsventure LogoSeit November 2013 bietet eSportsventure Wetten für div. eSports Games an. Nachdem wir euch den Buchmacher bereits in einem ausführlichem Review vorgestellt haben, haben wir Tom Lemke, Head of Marketing, in der ersten Dezember Woche 2013 zu einem Interview eingeladen und ihn zum Service des neuen eSport Wettanbieters, seinem Job und eSports befragt.

Zur Person:

Position: Head of Marketing bei eSportsventure

Webseite: www.esportsventure.com

Lieblingsgame: Civilization 5, League of Legends, Quake 3, Rise of Venice

eSports aktiv: League of Legends

 

Hallo Tom, kommen wir gleich zum Thema: Vor kurzem habt ihr euer Projekt eSportsventure gelauncht – wie werdet ihr von der Community angenommen?

Wir werden von der Community bis jetzt sehr gut angenommen. Top aktuelle Quoten, ein ansprechendes Design und ein guter Kunden Support – Wir haben vieles richtig gemacht. Natürlich gibt es auch Kritikpunkte. Zum Beispiel bieten wir zurzeit nur VISA und Mastercard an. Wir arbeiten selbstverständlich daran!

Ihr verfügt über eine Class 2 Wettlizenz der LGA (Malta). Was bedeutet das genau und wo liegt der Unterschied zu anderen Gaming Lizenzen?

Die Malta Lizenz macht mich persönlich sehr stolz! Es zeigt, dass die LGA (Lotto and Gaming Authority) unsere Vision, unser Verständnis für eSport teilt und auch verstanden hat. Die LGA kann man als Schlichter betrachten: Sollte es zu Komplikationen kommen zwischen einem User und eSportsventure, so kann er sich an die LGA wenden. Sie wird dann versuchen zu schlichten. Natürlich sollte sich der User zuerst mit uns auseinander setzen. Bis jetzt konnten wir noch jeden Disput klären. Hatte zumeist mit verlegten Spielen zu tun.

Den ganzen Tag mit eSports zu tun zu haben klingt doch ziemlich spannend. Wie kann man sich einen typischen Arbeitstag von dir vorstellen?

Täglich lesen wir uns durch die gängigen Szene-Seiten um stets aktuelle Informationen zu besitzen. Hat sich Spieler A die Hand gebrochen? Findet das Team Ersatz? So etwas ist für die Quoten-Bildung natürlich wichtig.
Wir wollen in der Lage sein, stets aktuelle Quoten stellen zu können, daher müssen wir uns eine gute Übersicht verschaffen, welche Ligen & Turniere in der Woche anstehen. Ansonsten kümmere ich mich um unsere Affiliate Partner, Teams und Journalisten. Ich möchte schließlich, dass alle am Ende des Tages glücklich sind!

Du warst ja selber lange Zeit bei Mousesports in der Counter-Strike Szene als Spieler aktiv. Kommst du noch hin und wieder zum Zocken?

Zocken ist und bleibt meine Leidenschaft. Natürlich hat man nicht mehr so viel Zeit aktiv zu zocken. Ich spiele sehr gerne League of Legends, aber ich befürchte das meine Lieblingsposition: Marksman in Season 4 etwas unter die Räder geraten wird. Zum Abschalten gerne auch mal eine Runde Civilization 5 oder die Handelssimulation Rise of Venice. Da ist übrigens gerade ein Add-On herausgekommen.

Im Moment habt ihr LoL, Dota, Starcraft 2 und CS:GO im Wettprogramm. Wird es da in naher Zukunft noch weitere Games geben für welche Ihr Quoten anbietet?

Wir beobachten den Markt sehr genau, ob sich  weitere eSport Titel herauskristallisieren. World of Tanks scheint auf dem richtigen Weg zu sein. Bei Hearthstone bin ich mir ehrlich gesagt nicht ganz sicher, ob das sinnvoll ist. Ich biete lieber nur Titel an, wo ich weiß das eine ordentliche eSport Infrastruktur dahinter steckt. Bis jetzt haben die User uns auch Recht gegeben.

Da wir gerade beim Thema Quoten sind: Ich kann mir vorstellen dass es gerade bei noch unbekannteren Teams / Gamern schwer ist die Quoten zu erstellen. Worauf achten eure Analysten beim Erstellen der Wettquoten?

Jeder unserer Trader (Quoten-Macher) hat eine große Erfahrung und kennt die Szene. Daher sind wir auch in der Lage, die meisten Matches mit einer Quote abzubilden. Wir als Analysten achten darauf, dass wir nicht zu hohe Wetten zulassen. Um ein einfaches Beispiel zu geben: Spieler A und Spieler B stehen im „XY-Cup“ Finale. Der Gewinner bekommt 100 Euro als Preisgeld. Natürlich wollen wir dieses Match anbieten. Wenn wir aber jetzt Wetten zulassen, die 50 Euro übersteigen, so würden wir theoretisch einen Anreiz anbieten, dass das Verlieren lukrativer ist, als das Gewinnen. Daher achten wir sehr stark darauf, was für Wetten wir annehmen.

Spielerschutz und Suchtprävention sind im Wettsektor zwei heiße Themen. Wie geht ihr mit dem Thema um?

Ein sehr wichtiges Thema, dem wir uns auch voll verschrieben haben. Durch unsere Class-2 Lizenz der LGA hat jeder Spieler die Möglichkeit, sollte es zu Problemen kommen, sich an die nächst höhere Instanz zuwenden, in diesem Fall die LGA. Bis jetzt konnten wir aber jedes Problem lösen.

Suchtprävention ist ein sehr schwieriges Thema. Wir haben eine Anleitung auf unserer Seite, wie man verantwortungsbewusst spielt. Was ganz,  ganz wichtig ist und das predige ich auch immer: Wetten soll Spaß machen, den Extra Kick verschaffen, aber man sollte nie versuchen seine Miete dadurch zu verdienen.

Jeder Spieler hat die Möglichkeit sich limitieren bzw. für einen Zeitraum sperren zu lassen. Wir können es den Spielern nicht vorschreiben, da wir es mit erwachsenen Menschen zu tun haben. Sollte sich aber ein Spieler dazu entscheiden, sich limitieren zu wollen, so müssen wir seine Anfrage sofort umsetzen. Das schreiben die Statuten vor und kann auf der Webseite der LGA auch gefunden werden: http://www.lga.org.mt/content.aspx?id=85805

Eine vorbildliche Einstellung. Ein weiteres heißes Eisen ist sicher auch Wettbetrug. Selbst bei Fußballprofis, welche ja wahrlich mit ihrem Gehalt auskommen sollten, gibt es immer wieder Vorfälle von Wettmanipulation – denken wir nur mal an den aktuellen Skandal in der österreichischen Bundesliga. Bei Amateur eSports-Teams die teilweise noch nicht mal wirklich Geld verdienen ist da die Verlockung sicher um einiges größer. Wie könnt ihr euch dagegen absichern?

Wir wollen dem eSport helfen, ihn nicht zerstören. Ich hatte ja bereits ein Beispiel gegeben. So lange der monetäre Anreiz ein Turnier zu gewinnen höher ist als das absichtliche Verlieren, sind wir auf der sicheren Seite. Um in der Lage zu sein, Spiele aus der Gruppenphase anbieten zu können, forcieren wir manchmal 3er bzw. 5er Scheine. Das bedeutet, dass man mindestens 3 bzw. 5 Spiele auswählen muss, um einen Wettschein abzugeben.

  • Übersicht verschaffen, Szene kennen
  • Einsätze limitieren
  • Akkumulatoren forcieren bei kleinen Ligen

Ocelote (Ex-Midlaner von SK Gaming) war ja lange als Testimonial für eSportsventure im Gespräch. Der Spanier hat ja schon mit Digibet zusammengearbeitet, woran ist der Deal mit euch gescheitert?

Riot verbietet den LCS Spielern und Teams mit Anbietern aus der Glücksspielbranche zusammenzuarbeiten. Die Gespräche mit Carlos waren sehr gut und wir waren uns auch einig. Leider steht Carlos, so wie jeder andere LCS Spieler, bei Riot unter Vertrag und muss sich daher an deren Richtlinien halten. Ansonsten kann es passieren, dass der Vertrag gekündigt wird und man dadurch sein Gehalt nicht bekommt bzw. dem Team wird keine „on camera“ Zeit mehr gewährt, was den anderen Team Sponsoren natürlich nicht schmecken wird. Schließlich bezahlen die gutes Geld, um auf dem Trikot zu sein. Auch dürfen sie keine Interviews geben, die wir in unserer Content Sektion hätten publizieren können. Riot hat das schon sehr gut im Griff. Mit NiP GeT_RiGhT verfügen wir aber über einen sehr bekannten und äußerst sympathischen Spieler, der unsere Unternehmensphilosophie kennt und nach außen hin vertritt.

Der Markt für eSport-Wettanbieter ist ja im Moment noch relativ überschaubar. Wo siehst du den Markt und eSportsventure in 3 Jahren?

Wirklich schwer zu sagen, da der eSport sehr schnelllebig ist. Ich denke an den 4 großen Games wird sich nicht viel ändern. Wenn das neue MOBA von Blizzard tatsächlich nur „Casual Gamer“ anziehen soll, geteilte Erfahrung etc., dann fällt damit schon mal ein potenzieller Titel weg. Grundsätzlich bin ich davon überzeugt, dass der Wettmarkt sich vergrößert, da die Akzeptanz für eSport generell, aber insbesondere auch für das Wetten, steigen wird.

Danke für das Interview und auch weiterhin viel Erfolg!

 

Komplettes Review von eSportsventure

Mehr über die Wetten, Games, Bonus, usw. von  eSportsventure könnt ihr in unserem Buchmacher Review erfahren. zum eSportsventure Review

Verfasst von: Esports Fever

Hinweise

Bitte beachte, dass die Prognosen die Meinung der Autoren wiederspiegeln und nicht notwendigerweise so eintreten müssen!

Bonusangebote und Wettquoten, die auf dieser Website abgebildet werden, können sich mittlerweile geändert haben. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Wettanbieter.

Spiele verantwortungsbewusst!