Gamer Stipendium – Fortnite Battle Royale

„Fortnite Battle Royale“ steckt noch in den Kinderschuhen der eSports Szene, gehört aber von der Popularität her schon zu den ganz Großen. Endlich – Das weltweit erste Fortnite Gamer-Stipendium ist ausgeschrieben. Die Ashland University in Ohio sucht junge Fortnite Talente und hat damit vor wenigen Tagen die Gaming-Presse in Aufruhr versetzt. Die Förderung beträgt bis zu $4,000 jährlich für die angehenden Profis. Die Aspiranten sollen in 4er Squads am College trainieren und selbstverständlich auch in der US College-Liga antreten. Damit unterstützen sie die schon etablierten Overwatch und League of Legends (Apropos: Aktuell ist wieder MSI 2018 Zeit) Teams aus Ohio.

Fortnite-Battle Royale Logo

Credits: Epic Games

Gamer-Stipendium

Erst vor knapp 4 Jahren hat die Robert Morris Universität in Chicago das erste Gamer-Stipendium auf den Weg gebracht, damals noch ausschließlich für professionelle League of Legends Spieler. Mittlerweile bieten über 40 US-Universitäten Stipendien im eSports-Bereich an. Auch wenn ein eSports-Stipendium meist nur die hälfte der Studiengebühren abdeckt, können die Spieler teils hohe Preisgelder in Turnieren einstreichen. Nachmittags dann trainieren sie täglich in ihren eSports Teams. Private und kommerzielle Sponsoren finanzieren die Stipendien, dazu gehört auch die Bereitstellung des high-end Equipments für die Unis.

„Party Royale“ und Fortnites eSport Potenzial

Entwickler Epic Games lässt keine Zweifel an ihrer Vision für Fortnite. Die Developer sehen ihr Produkt bald an der Spitze aller Multiplayer free 2 Play Games. Tatsächlich bemerken wir zuletzt vermehrte positive Fixes am Spiel-Flow in Richtung eSport. Erst kürzlich wurde die Replay-Funktion eingefügt, mit der seitdem noch besseres Footage zur Verfügung gestellt wird. Außerdem hat Fortnite offiziell allen Cheatern den Kampf angesagt, da erst gleiche und faire Bedingungen eine Rangliste aussagekräftig machen.

„Party Royale“ – So wird das erste große Fortnite Turnier heißen. Keine schlechte Idee das Spektakel in internationaler Kulisse, der großen E3 2018 laufen zu lassen (Videospiel Expo E3 2018 am 12-14. Juni). Bisher ist unklar wer genau am Turnier teilnehmen wird, aber Epic Games twitterte, dass 50 der „weltbesten Athleten, Musiker und Unterhalter“ auf 50 Profi Spieler treffen werden. Wie auch immer, 2018 werden wir noch viel zu hören bekommen von Fortnite…

 

 

Verfasst von: Maximilian

Hinweise

Bitte beachte, dass die Prognosen die Meinung der Autoren wiederspiegeln und nicht notwendigerweise so eintreten müssen!

Bonusangebote und Wettquoten, die auf dieser Website abgebildet werden, können sich mittlerweile geändert haben. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Wettanbieter.

Spiele verantwortungsbewusst!