Die Schlacht um Runeterra – League of Legends Turnier

Schlacht um Runeterra Turnier - LogoNachdem wir nun ein Monat Zeit hatten mit den Besten der Besten bei der League of Legends Weltmeisterschaft 2016 mitzufiebern, ist nun wieder die Zeit gekommen, um zu zeigen, dass nicht nur in Korea gute Spieler beheimatet sind. Denn ab 5. November können alle LoL Spieler des deutschsprachigen Raumes mit ihrem Team an dem Turnier Die Schlacht um Runeterra teilnehmen. Hierbei ist es egal, welchen Rang du hast, du musst nur Stufe 30 sein und vier bis acht Mitspieler für ein Team finden. Für diejenigen unter uns, die nicht selbst an dem Turnier teilnehmen können/wollen, gibt es natürlich die Möglichkeit, einige der Spiele live auf Twitch zu verfolgen, wobei pro Runde mindestens zwei Matches (15 Uhr und 18 Uhr) übertragen und kommentiert werden. Der Reiz besteht vor allem im Abwechslungsreichtum der Spielweisen und Picks und den unterschiedlichen Skill-Leveln der Spieler, im Gegensatz zu den großartigen strategischen Leistungen aber auch sich oft wiederholenden Spielzügen der Topteams.

League of Legends Icon Button Schlacht um Runeterra – Zeitplan

Die Schlacht um Runeterra ist in drei Gefechte unterteilt, wobei das erste, das Qualifikationsturnier am 05.11.2016 startet und im Jänner 2017 mit dem Finale beendet wird. Es überschneidet sich im Dezember mit dem League of Legends All-Star 2016, welches am 8. Dezember beginnt, und legt dann ab 18. Dezember eine kurze Pause ein. Im Jänner wird dann zusätzlich zum Finale der Schlacht um Runeterra auch die LCS 2017 starten, wobei beide Termine erst bekannt gegeben werden.

League of Legends Banner

Gruppenphase der Schlacht um Runeterra

Zuerst werden alle LoL Teams in Gruppen aufgeteilt. In welchem Modus gespielt wird ist abhängig von der Anzahl der teilnehmenden Teams. Sind es höchstens 2048 Anmeldungen, so kommt ein Doppel-K.O.-System zum Einsatz. Das bedeutet, dass ein Team zweimal verlieren muss um auszuscheiden. Sind es mehr Teilnehmer, so gibt es nur ein einfaches K.O.-System. In beiden Fällen werden die einzelnen Begegnungen im Best-of-1 sein. Die Sieger der einzelnen Gruppen werden in die Endrunde übernommen und spielen dort auf jeden Fall ein einfaches K.O.-System.

Die Spieler können in den drei Gefechten Punkte sammeln, die ihnen danach helfen, sich für das Finalturnier zu qualifizieren, zu welchem die Teams mit den meisten Punkten eingeladen werden.

Das Punkteschema sieht folgendermaßen aus:

  • Jedes gespielte Spiel: 10 Punkte
  • Jeder Sieg: 30 Punkte
  • -8. Platz bei einem Gefecht: 20 Punkte
  • Und 4. Platz: 30 Punkte
  • Platz: 50 Punkte
  • Platz: 100 Punkte

Ablauf der Spiele

Da so ein großes Turnier sehr chaotisch werden kann, gibt es für Die Schlacht um Runeterra spezielle Schiedsrichter, die Adjudicatoren, die einerseits dafür verantwortlich sind, Spieler im Falle eines Regelbruchs zu bestrafen, aber auch die Organisation des League of Legends Turniers zu unterstützen, indem sie mit den Teamleitern in Kontakt stehen und die Termine für die Spiele klären, im Falle von Streitigkeiten einschreiten, etc….  Es gibt auch die Möglichkeit, Teams aus dem Turnier zu disqualifizieren, wenn etwa Spieler beleidigend werden oder sich einer vulgären Sprache bedienen.

Weitere mögliche Gründe sind:

  • Benutzen von Hacks, Cheats,…
  • Ein Spieler ist nicht der Besitzer des angemeldeten Kontos, sondern spielt anstelle dessen
  • Dem gegnerischen Team durch absichtliches Feeding oder AFK zum Sieg verhelfen

Die Entscheidung liegt zu jeder Zeit einzig und allein beim Adjudicator, der auch Entscheidungen treffen darf, die sich nicht auf zuvor geklärte Regeln beziehen. Dies ist aber relativ unwahrscheinlich, und wir hoffen natürlich auf ein durch und durch faires Turnier, das ohne jegliche Unsportlichkeiten und Disqualifikationen auskommt.

League of Legends Icon Button Preise

Riot Games LogoDie Belohnung für ein gutes Abschneiden bei der Schlacht um Runeterra sind nicht nur Ruhm und Ehre, sondern auch Riotpoints (RP). Je nachdem, wie viele League of Legends Teams an dem Gefecht teilnehmen, werden dem Sieger bis zu 6.000 RP gutgeschrieben, dem Zweitplatziertem 4.500 RP bis zum 128. Platz, der immerhin noch 500 RP kassiert (für den Fall, dass es mehr als 4.000 Teilnehmer gibt). Sind es höchstens 100 Teams, bekommen nur die besten Acht eine Belohnung. Die RP werden hierbei jedem Spieler des Teams, der im zuletzt gespielten Spiel angetreten ist, überwiesen. Dies ist insofern wichtig, als ein Team bis zu vier Ersatzspieler aufweisen kann, und somit am Schluss entschieden werden muss, wer die Belohnung erhält. Zusätzlich erhält jeder Spieler des LoL Turniers, der mindestens ein Spiel absolviert hat, einen EP-Boost für 4 Tage und jeder Spieler eines Teams, der in allen drei Gefechten mitgespielt hat, bekommt ein Mystery Gift.

League of Legends Icon Button Weitere Regelungen

Teilnahmebedingung ist die Herkunft aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz, wobei auch ein 90 Tage andauernder Aufenthalt vor dem Spieltag in einem dieser Länder auch ausreicht. Spieler im Alter von 16 oder 17 Jahren brauchen für die Teilnahme die Erlaubnis ihrer Eltern, ab 18 Jahren gibt es keine Einschränkung diesbezüglich. Die Überprüfung der Einsatzberechtigung seiner Teamkollegen liegt in der Verantwortung des Teamleiters.

Es besteht die Möglichkeit, ein Spiel zu wiederholen, sollte ein Spieler z.B. Verbindungsprobleme haben und trotz Spielpause nicht zurückkommen können. Die Entscheidung liegt hierbei jedoch wieder beim Adjudicator.

Die letztmöglichen Spieltermine sind immer samstags und sonntags um 18 Uhr. Sollte ein Antreten am Sonntag um 18 Uhr nicht möglich sein, kann ein Spiel auch unter Absprache mit dem Adjudicator auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Neben dem Turnier wird es gleichzeitig noch einige weitere League of Legends Veranstaltungen geben, also macht euch auf einen spannenden Jahresausklang gefasst.

 

Written by: Esports Fever

Spiele verantwortungsbewusst!

Hinweise

Bitte beachte, dass die Prognosen die Meinung der Autoren wiederspiegeln und nicht notwendigerweise so eintreten müssen!

Bonusangebote und Wettquoten, die auf dieser Website abgebildet werden, können sich mittlerweile geändert haben. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Wettanbieter.