Format NA und EU LCS Summer Split 2016

Nachdem die Playoffs des 2016er LCS Spring Splits nun zu Ende sind und dank der Summer Promotion feststeht, welche Teams im Summer Split wieder gegeneinander antreten dürfen, werden wir uns nach Ende des MSI 2016 auch auf einen neuen Spielmodus in der League of Legends Championship Series einstellen müssen. Zuletzt wurde der Sieger noch in einem Best-of-1 (Bo1) ermittelt, was zwar Vorteile hatte, jedoch auch einige Nachteile mit sich brachte, sowohl für die Spieler, als auch für uns Fans. Deswegen nimmt Riot Games ab dem Sommer einige Änderungen am Format vor: Die NA LCS wird ab dem Summer Split in einem Best-of-3 –Modus (Bo3) gespielt, die EU LCS testet hingegen das Best-of-2 (Bo2). Start des LCS Summer Split 2016 ist übrigens am 02. Juni. 2016. Doch zurück zum Thema: Warum waren diese Änderungen überhaupt nötig?

Kurzübersicht der Änderungen für den 2016 LCS Summer Split:

Das Bo1 ( Best-of-One )

Das Prinzip ist simpel: Ein Spiel mit einem Sieger und einem Verlierer. Jedes Team spielt jeden Spieltag, das bedeutet, dass Fans jeden Tag LCS einschalten können, um ihre Lieblingsspieler zu sehen. Ein großer Vorteil dieses Systems ist auch, dass der Zeitplan sehr vorhersagbar ist. Abgesehen von der variierenden Dauer eines einzelnen Spieles gibt es keine Unsicherheitsfaktoren wie zum Beispiel bei einem Best-of-5 (Bo5), wo eine Serie sowohl drei Spiele als auch 5 Spiele andauern kann. Dennoch hatte Riot das Gefühl, dass dieser Modus nicht ideal ist, denn obgleich man sein Team zu einer vorgegeben Uhrzeit sehen darf, ist das Gefühl nach dem Spiel doch eher unzufrieden. Hat sich das Team etwa in der Pick-und-Ban-Phase nicht gut auf den Gegner eingestellt oder wollte man etwas ausprobieren, so kann das Game in unter einer halben Stunde verloren werden, was die endgültige Niederlage an diesem Spieltag bedeutet. Selbst wenn man den Sieg seines Teams mitansieht, ist die Freude eher verhalten. Man fragt sich eher, ob es das denn wirklich schon gewesen sei. In einer Serie von 2,3 oder gar 5 Spielen haben Teams doch die Chance, sich nochmal zurückzukämpfen und selbst nach einer Eröffnungsniederlage den Spieltag für sich zu entscheiden. Für die Spieler liegt das Problem darin, dass sie bei großen Turnieren wie etwa der Weltmeisterschaft in Bo3 und Bo5 gespielt wird, und sie einen Nachteil haben, wenn sie über den Split hinweg nur Bo1 geübt haben. Doch welcher Modus ist der beste?

Das Bo2 ( Best-of-Two) – EU LCS

EU LCS Logo 2016 | Season 6 Europäische UnionDer Umstieg von Bo1 zu Bo2 wird dadurch erleichtert, dass der Zeitplan weiterhin fest eingehalten werden kann, da stets genau zwei Spiele gespielt werden. Das bringt auch den Vorteil gegenüber den anderen Formaten, wo Teams am Ende der Saison meist eine unterschiedliche Anzahl von Spielen absolviert haben. Was jedoch einzigartig bei diesem Ablauf ist, ist die Möglichkeit eines Unentschiedens. Der Grund, warum Riot dieses Format in Europa testet, ist, dass das Unentschieden in unserer Sportwelt weitgehend akzeptiert wird, während es in Nordamerika eher vermieden wird. Die Möglichkeit eines Gleichstandes gibt nun schwächeren Teams die Chance, näher an den Topteams dranzubleiben, sollten sie es schaffen, eines der beiden Spiele zu gewinnen.  Doch die Frage ist, wie die Fans diese Änderung aufnehmen werden, denn ein Spiel ohne Sieger kann schon ernüchternd sein, besonders wenn das Lieblingsteam das erste Spiel gewonnen hat und somit in einem Bo1 den Tagessieg errungen hätte.

  • Es werden weiterhin alle Spiele übertragen, jedoch jeweils zwei Spiele gleichzeitig auf unterschiedlichen Streams, zwischen denen sich der Zuseher entscheiden kann.
  • EU LCS Spiele finden nach wie vor donnerstags und freitags

EU LCS Spielplan Übersicht Summer Split 2016

Das Bo3 (Best-of-Three) – NA LCS

NA LCS Logo 2016 | Season 6 Nord AmerikaDas zweite getestete Format ist ein Bo3, wobei sich hier nun das Problem ergibt, dass eine Serie schon nach zwei Spielen entschieden sein kann, weshalb am Ende der Saison wahrscheinlich nicht alle Teams gleich viele Matches absolviert haben. Das Bo3 ist jedoch aus der LCK (Korea) schon wohlbekannt und hat dort beim Unterhalten der Fans nicht versagt.

Der Zeitplan wurde etwas abgeändert:

  • Gespielt wird nun von Freitag bis Sonntag.
  • Freitags werden zwei Bo3 hintereinander ausgetragen, es gibt nur einen Stream.
  • Samstags und sonntags wird parallel auf zwei Streams übertragen, von denen der Zuseher wählen kann.

Nach dem Split wird Riot Feedback von den Teams und der Community einholen, um festzustellen, ob die Änderungen durchwegs positiv aufgenommen wurden, oder ob es eine bessere Lösung gibt. Zudem gab man auch an, den hohen Arbeitsaufwand durch die gesteigerte Sendezeit zu unterstützen. Wie genau dies aussehen wird, gab man noch nicht bekannt. Für die Fans wird es aufgrund der erhöhten Anzahl an Spielen also spannend, und wir hoffen, dass die Änderungen der LCS guttun, vor allem da man nun schon einen Blick in Richtung Sommer werfen darf, wenn es wieder darum geht, welches Team sich den Weltmeistertitel holt.

NA LCS Spielplan Übersicht Summer Split 2016

Das könnte dich auch interessieren:

Written by: Esports Fever

Spiele verantwortungsbewusst!

Hinweise

Bitte beachte, dass die Prognosen die Meinung der Autoren wiederspiegeln und nicht notwendigerweise so eintreten müssen!

Bonusangebote und Wettquoten, die auf dieser Website abgebildet werden, können sich mittlerweile geändert haben. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Wettanbieter.