Formatänderungen EU LCS 2018 – Season 8

Riot Games hat bereits große Änderungen an der NA LCS vollzogen während die Fans auf Updates zu den Änderungen in der europäischen Liga warten mussten. Die ganze Zeit über schwieg Riot Games, während wir alle nur noch spekulieren konnten. Doch nun kommt endlich Licht ins Dunkel, denn in der LCS 2018 stehen große Veränderungen in der EU-LCS bevor, so die offizielle Erklärung. Nicht nur das viel kritisierte Best-of-3 Format gehört nun wieder der Geschichte an, auch die Challenger Series steht wohl vor dem Aus. Wie wird die Zukunft der europäischen League-of-Legends Szene aussehen?

Das EU Format für 2018

In ihrem kürzlich veröffentlichten Statement gab Riot Games zu, dass sie sich bisher auf die NA LCS konzentriert haben, aber sie sind entschlossen, die Qualität der League of Legends-Wettbewerbe zu verbessern und die weltweite Förderung des e-Sports zu unterstützen. Nachdem einige wichtige Änderungen in Nordamerika vorgenommen wurden, ist es an der Zeit, sich auf die europäische Liga zu konzentrieren. Darum begann Riot nun mit Formatänderungen für die achte Saison, die 2018 startet. Nach einer gründlichen Analyse des aktuellen Formats mit den Best-of-3 wurde der Schluss gezogen, dass es aus Sicht der Zuschauer schwierig geworden ist, die Spiele der EU LCS zu verfolgen. Der Hauptgrund für die Einführung des Bo3-Formats war die Tatsache, dass LoL-Fans während einer solchen Serie mehr Spiele ihrer Lieblingsmannschaften sehen können. Obwohl die Reaktionen für das Format anfangs positiv waren, stellte sich heraus, dass es eine schlechte Idee war, weil es sich negativ auf die Dauer der beobachteten Spielzeit auswirkte. Da das Format wichtige Änderungen erfordert, kündigte Riot Games an, dass die EU LCS ab Frühjahr 2018 auf ein  Double Round-Robin mit Best-of-1 Spielen zurückkehren wird. Das neue Format erleichtert das Ansehen von Spielen in verschiedenen Teams, reduziert den Zeitaufwand für die Fans und ermöglicht die Übertragung auf einem einzigen Stream, was die meisten Fans und Spieler bevorzugen.

Änderungen in der Live-Übertragung

Obwohl die Änderung des Formats die wichtigste Änderung ist und die Zuschauerzahlen hoffentlich erhöhen wird, ist sie nicht das einzige Update für die kommende Saison von EU LCS. Die Ausstrahlung wird für die reguläre Saison ab dem 19. Januar 2018 auf Freitag und Samstag verlegt. Riot Games berücksichtigte Zuseher-Feedback und verwendete ihre Daten, um die beliebtesten Sendetage für europäische Fans zu bestimmen.

Keine Promotion/Relegation in der Midseason

Die Midseason-Promotion (das Aufstiegsturnier) ist eine der unbeliebtesten Phasen der EU LCS und wird ab 2018 nicht mehr stattfinden. Riot Games hat bestätigt, dass sie Mitte des Jahres die Promotions/Relegation abschaffen werden, um den Teams mehr Sicherheit zu geben, wenn sie unter anderem in Sponsoring, Infrastruktur und Teamstrategien investieren. Außerdem ist die Aufhebung der Aufstiegs- oder Abstiegschancen zur Jahresmitte ein Schritt vorwärts, um eine stabilere Liga zu schaffen.

Finanzen

Die EU-LCS wird auch Änderungen in finanzieller Hinsicht unterzogen, und obwohl sich die Pläne noch in den Kinderschuhen befinden, wird Riot Games wohl die jährliche finanzielle Unterstützung der Teams erhöhen. Diese Zahlungen sollen den Teams dabei helfen, sich mehr auf League of Legends konzentrieren zu können und sich nicht ständig mit finanziellen Nöten herumplagen zu müssen. Außerdem werden die Teams, die am meisten zur Zuschauerzahl beitragen, mit einem Bonus belohnt. Im Update zur EU LCS 2018 heißt es, dass die Teams finanzielle Anreize erhalten werden, die sich nach ihrer Zuschauerschaft richten. Dies ist ein weiterer Versuch, um mehr Fans anzuziehen und den Enthusiasmus zu steigern, denn Teams müssen sich nun mehr an den Fans orientieren.

Aus für die Challenger Series

Ab 2018 wird Riot Games die Challenger Series abschaffen und sie durch ein gesamteuropäisches Turnier ersetzen, das sich auf die lokalen Mannschaften konzentriert. Das Ziel ist es, jungen Talenten mehr Chancen zu geben, damit sie glänzen und ihren Namen herausbringen können. Für das neue europäische Turnier, das zweimal im Jahr stattfinden soll, qualifizieren sich die besten Mannschaften verschiedener lokaler Wettbewerbe. Nähere Infos dazu werden im Laufe der nächsten Monate folgen.

Wie haben die Fans darauf reagiert?

Generell begrüßten die Fans einige Änderungen, aber andere waren ihnen nicht recht. Obwohl viele Fans das Best-of-3 Format nicht mögen und sich freuen, das Best-of-1 wiederzusehen, drückten sie ihre Unzufriedenheit über die Abschaffung der Challenger Series aus. Außerdem sind die meisten LoL-Fans auch von der Idee von Freitag + Samstag als Sendetage begeistert und hoffen, dass es nicht mehr so offensichtliche Ungleichgewichte zwischen den Mannschaften geben wird wie in den vergangenen Saisons.

Mehr zur achten Saison der LCS 2018:

Verfasst von: Marius

Hinweise

Bitte beachte, dass die Prognosen die Meinung der Autoren wiederspiegeln und nicht notwendigerweise so eintreten müssen!

Bonusangebote und Wettquoten, die auf dieser Website abgebildet werden, können sich mittlerweile geändert haben. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Wettanbieter.

Spiele verantwortungsbewusst!