Spielmodi des LoL All-Stars Turnier 2016

LoL All-Star 2016 Barcelona - Logo
Du bist hier:
›››

Habt ihr euch jemals zu träumen gewagt, dass eure Lieblings-LoL-Profis in Zweierpaaren vor einem Bildschirm sitzen und gemeinsam, je einer mit Maus und der andere mit Tastatur, zusammen einen Helden steuern und so gegen zehn andere Superstars in die Schlacht ziehen – und das in einem offiziellen internationalen Turnier? Die verrückten Spielmodi des League of Legends All-Star Turniers 2016 in Barcelona verwöhnen alle LoL Fans auf der ganzen Welt mit skurrilen und lustigen Bewerben. Ob Schützen oder Assassinen – regionale Wettkämpfe oder das legendäre 1-gegen-1 Turnier, bei diesem spektakulären Event kommt jeder garantiert auf seine Kosten. Wie jedes Jahr wurden die regionalen Star-Auswahlen des Online-Votings anhand der Leistungen bei der Weltmeisterschaft 2016 auf die Über-Teams Fire und Ice aufgeteilt – auf unserer Teams & Spieler des All-Star 2016 Turniers Seite findet ihr eine ausführliche Informationen dazu. Bei jedem der verschiedenen Wettbewerbe können die Teilnehmer nun Punkte für ihr Über-Team sammeln, um schlussendlich den Fans der siegreichen Regionen auf der ganzen Welt wertvolle Belohnungen zu bescheren. Verpasst also nicht die aktiongeladenen Kämpfe in und um der Kluft der Beschwörer – das LoL All-Star Event 2016 beginnt pünktlich am 8. Dezember. Die folgenden Spielmodi dürft ihr nicht verpassen:

Uebersicht Spielmodi Punkte LoL All Star 2016

Regionale Duelle

Die League of Legends Weltmeisterschaft 2016 war schon spannend, doch beim All-Stars Turnier 2016 treten die besten (gewählten) Spieler einer jeden Region gegeneinander an. Die regionalen Duelle bescheren uns die begehrten Zweikämpfe unserer Lieblingshelden – Europa gegen Nordamerika, Südkorea gegen China. In jeder Begegnung tritt eine Mannschaft von Über-Team Fire gegen eine Auswahl von Über-Team Ice an. Dabei gelten die normalen kompetitiven Regeln der Kluft der Beschwörer und jeder Sieg bringt 100 Punkte für sein Über-Team. Die beiden besten Mannschaften treten schlussendlich in einem Best-of-3 Finale noch einmal gegeneinander an, jeder Sieg im Finale bringt nochmals 100 begehrte Punkte.

1-gegen-1 Turnier

Die 1-gegen-1 Duelle werden auf der Karte der heulenden Schlucht ausgetragen, der Spielplan des Turniers umfasst alle 30 Spieler. Um einen Sieg im Zweikampf der besten Spieler davonzutragen, muss eines der folgenden Kriterien erfüllt werden: erste Tötung des Gegners, erster Spieler mit 100 Vasallentötungen, erster zerstörter Turm im Spiel. Der Sieger des Turniers ergattert wertvolle 250 Punkte für sein Über-Team und darf sich der neue 1-gegen-1 König nennen. Auch die Plätze 2 bis 4 gehen nicht leer aus, auch sie erobern wichtige Punkte.

Schützen-Modus

Fünf ausgewählte Spieler jedes Über-Teams treten beim Schützen-Modus gegeneinander an. Wie der Name schon verlauten lässt, sind nur AD-Carrys als Champions bei diesem Duell erlaubt. Die Helden jeder Seite werden blind gewählt und es sind nur standardmäßige Attack Damage-Items und Tränke erlaubt. Vor allem Tank-Items zu kaufen ist strengstens untersagt. Der Sieg in diesem Modus bringt dem Team begehrte 50 Punkt.

Assassinen-Modus

Unsichtbar wie Schatten, leise wie der Wind – beim Assassinen-Modus des Turniers treten wieder fünf Recken von jedem Über-Team gegeneinander an. Mit Bjergsen und Faker stehen dabei zwei der besten Assassinen der Welt in der Startmannschaft von Team Fire, sicher kein leichtes Unterfangen für ihre Gegner. Auch bei diesem Modus gibt es wieder 50 Punkte für das siegreiche Team. Ähnlich zum Schützen-Modus sind bei diesem Spielmodus nur Assassinen als Helden erlaubt.

Einer für alle

Wie schon bei den Musketieren gilt bei diesem Spielmodus das Motto „Einer für alle – alle für einen“. Die Helden eines jeden Teams sind zwar frei wählbar, allerdings müssen alle Teammitglieder einer Mannschaft den selben Champion wählen. Auch bei diesem Wettbewerb stehen wieder 50 Punkte auf dem Programm, welche sich keines der beiden Teams entgehen lassen will.

Tandem-Modus

Der heiß begehrte Tandem-Modus lässt im Dragonball-Stil zwei LoL-Superstars zu einem ultimativen Kämpfer fusionieren – einer davon steuert dabei die Tastatur und der andere die Maus. Dabei dürfen die Spieler selbst entscheiden, wer dabei welches Eingabegerät verwendet. Auch der verwendete Champion ist frei wählbar. Der Sieg in diesem skurrilen Duell beschert der Siegermannschaft satte 100 Punkte.

Legende des Poro-Königs

Der letztes Spielmodus des Turniers findet sich auch in der Rotation der Spielmodi des League of Legend Clients wieder: die Legende des Poro-Königs. Das Ziel jedes Teams ist es dabei, den legendären Poro-Herrscher zu beschwören. Ein Sieg in diesem Bewerb bringt dem Siegerteam 50 Zusatzpunkte. Hier findet ihr ein Video zu diesem lustigen Spielmodus.

Mehr über das LoL All-Star Event 2016:

Über den Autor

Autor Bild TaithArtikel von Daniel „Taith“ Aichinger, IT-Techniker und Student des Lehramtes für Informatik und Mathematik an der Johannes Kepler Universität (Linz), passionierter League of Legends, Hearthstone und World of Warcraft-Spieler. GGWP.

Written by: Daniel Aichinger

Spiele verantwortungsbewusst!

Hinweise

Bitte beachte, dass die Prognosen die Meinung der Autoren wiederspiegeln und nicht notwendigerweise so eintreten müssen!

Bonusangebote und Wettquoten, die auf dieser Website abgebildet werden, können sich mittlerweile geändert haben. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Wettanbieter.