Bitcoin eSport Wetten Zahlungsmethoden Review | Guide für eSport Wetten Einzahlung & Auszahlung

Bitcoin Cryptocurrency Zahlungsmethoden LogoDer Bitcoin – die wohl mit Abstand meist diskutierteste „Bit-Münze“ der letzten Jahre. Zuletzt zählte der Bitcoin für viele Interessenten nur noch als ein Investment, mit dem viel spekuliert werden konnte. Die Natur des Bitcoins ist aber eine andere, da er nicht umsonst auch Kryptowährung, oder auch Kryptogeld, genannt wird. Tatsächlich ist der Bitcoin ein Zahlungsmittel und Namensgeber des weltweit dezentralen Buchungssystem zugleich, mit dem in der Folge auch Überweisungen durchgeführt werden können. Dies ist eines der vielen Gründe für seine aktuelle Popularität und auch der Grund, warum der Bitcoin als valide Zahlungsart im Internet zählt. Daher wollen wir euch im Folgenden, das Zahlungsmittel Bitcoin vorstellen und versuchen viele der Unklarheiten in unserem Bitcoin eSport Wetten Zahlungsmethoden Review zu beseitigen. Am Anfang steht die große Frage – was ist der Bitcoin?

Wir empfehlen

Dies ist der perfekte Ort, um deine eSports-Wetten zu platzieren.

Was ist der Bitcoin?

Zuerst einmal ist der Bitcoin ein digitales Zahlungsmittel und der Name des weltweit verwendbaren dezentralen Buchungssystem. Ein Bitcoin existiert dabei aber nur als digitale Identität einer Blockchain und hat keine materielle Existenz, wie ein Geldschein oder auch Gold. Eine Blockchain einfach erklärt, ist eine Reihung von Blocks, die alle wiederrum eine spezifische Hash-Sequenz (Zahlensequenz) aufweisen und miteinander in einer Reihe verbunden sind. Diese spezifischen Hash-Sequenzen müssen in einem aufwendigen Try and Error Prozess „gemined“ werden; eine ungemeine Rechenleistung, die Gottseidank der Computer für uns übernehmen kann. Trotzdem kann man Bitcoins besitzen (defacto gibt es also auch einen „Kontostand“) und man kann mit dem Bitcoin auch Überweisungen tätigen. Dabei ist ein weiterer Vorteil seine unangefochtene Sicherheit, da durch die dezentrale Kopien-Verteilung des Bitcoin Besitzes, eine Fälschung quasi unmöglich ist.

Weltweit liegen bei allen Nutzern Kopien der Bitcoins Identitäten vor, sodass stets nur die originalen Sequenzen akzeptiert werden und gefälschte oder manipulierte Codes sofort entlarvt werden. Dabei kann man nicht den Besitzer des Bitcoins sehen, sondern nur ob diese Bitcoin-Sequenz eine echte oder eine gefälschte ist. Ideologisches Ziel der Bitcoin Bewegung ist es, auf Banken und Regierungen nicht mehr angewiesen zu sein, da das System von allen Nutzern und dem riesigen Netzwerk an Computern (mit dem Internet miteinander verbunden) von selbst funktioniert und sich selbst schützen kann. Im Folgenden schauen wir, ob der Bitcoin als Zahlungsmittel eingesetzt werden kann:

Mit dem Bitcoin eSport Wetten abschließen?

Ja… Man kann mit dem Bitcoin auch auf eSport Wetten setzen. Die Medien haben über Jahre den Bitcoin als „Nerd-Währung“ abgestempelt und ihn zuletzt nur noch als Investmentmöglichkeit beleuchtet. Dabei ist der Bitcoin ein valide Zahlungsmethode und hat zuletzt auch seine starken Kursschwankungen überwunden. Tatsächlich gestaltet sich der Bezahlprozess mit dem Bitcoin aber als einfacher, als vielleicht viele angenommen hätten. Zurzeit lassen zwar nur einige, wenige Wettseitenbetreiber die Bitcoin eSport Wetten Zahlungsmethode zu, aber für die wenigen Beispiele gestaltet sich die Zahlung in unserem Test als sehr unkompliziert. Weiter im Text findet ihr sowohl die Buchmacher, die eine Zahlung zulassen, als auch eine detaillierte Beschreibung über den Bezahlprozess.

Wie läuft der Bezahlprozess mit dem Bitcoin im Detail?

Wie bereits erwähnt, gestaltet sich der Prozess einfacher und unkomplizierter, als landläufig angenommen. Schon ein kleiner Besitz an Bitcoins reicht aus, um eine Wette zu platzieren. Diese Bitcoins sind in einem „Wallet“ gespeichert, ob offline oder online spielt dabei keine Rolle. Möchte man jetzt eine Wette bei einem Buchmacher abschließen, kann man wie gewohnt seine Auswahl treffen und wählt am Ende im Bezahlprozess den Bitcoin aus. Nun wird einem ebenfalls eine Wallet Adresse des Buchmachers angezeigt, auf die man die gewünschte Summe (an Bitcoins) überweisen muss. Gibt das Konto des Buchmachers grünes Licht zum Erhalt der Transaktion, gilt die Wette als abgeschlossen. Im Bezahlprozess gibt es nur kleine Unterschiede von Buchmacher zu Buchmacher und die hier vorgestellte Methode, trifft man am häufigsten an.

Beste eSport Buchmacher mit Bitcoin Bezahlfunktion

NitrogenSports

Vor Allem NitrogenSports sticht hier als positiv Beispiel für das untersuchte Kriterium hervor, da der Buchmacher sich auf Bitcoin Wetten spezialisiert hat und nur den Bitcoin als Zahlungsart zulässt. Mit vielen Wettmärkten und Quoten bieten sich folglich viele Möglichkeiten der Bitcoin eSport Wetten an. Für mehr Information haben wir hier einen in-depth NitrogenSports Review vorbereitet!

Pinnacle

Pinnacle gilt als einer der ersten Buchmacher und Wettseiten, die Bitcoin Transaktionen als Zahlungsmethode zugelassen haben. Der Wettanbieter akzeptiert, anders als NitrogenSports, aber auch konservative Zahlungsmethoden. Die Bitcoin Zahlung wird über das BitPay Protokoll abgewickelt. Für mehr Informationen verweisen wir euch gerne an unseren Pinnacle Review!

Achtung Geheimtipp: Eine andere gute Alternative Bitcoins zum Zwecke von eSport Wetten einzusetzen, ist mithilfe des Neteller oder Skrill Accounts. Neteller und Skrill lassen nämlich ihrerseits die persönlichen E-Wallets mit Bitcoins aufladen. Sobald die Coins gutgeschrieben sind, kann man auch schon seinen Einsatz setzen!

Bitcoin eSport Wetten Zahlungsart Review | Wie steht es um die Kosteneffizienz?

Eine sehr wichtige Frage dreht sich um die Effizienz des Zahlungsmittels Bitcoin. Dabei gibt es zwei Punkte zu beachten: Eine etwaige Gebühr der Buchmacher für Bitcoins und die sogenannte „Miners-Fee“. Die Bearbeitungs-Gebühren der Buchmacher gestaltete sich als überraschend gering in unserem Guide und auch die Miners-Fee ist zur Zeit des Reviews (2018) drastisch gesunken. Eine Miners-Fee ist eine kleine Gebühr, die für jede Transaktion fällig wird, da die Bitcoins einem neuen Besitzer gutgeschrieben werden müssen. Zur Zeit des Bitcoin Goldrauschs (2016 und 2017) war die Gebühr exorbitant gestiegen (da Bitcoins weltweit wie verrückt hin und her geschoben wurde). Zur Zeit ist die Transaktionssteuer aber wieder auf einem vertretbaren Niveau angekommen, sodass sich auch kleine Transaktionen wieder lohnen könnten. Abschließend können wir sagen, dass die Bitcoins als Zahlungsart kosteneffizient sind.

Wie kann man Bitcoins erwerben?

Keine Sorge an alle diejenigen, die noch keine Bitcoins besitzen – es ist sehr leicht, sich welche zu erwerben. Eine Möglichkeit ist sich selber auf diverse Foren im Internet zu begeben und sie dort aus erster Hand zu erwerben (Achtung: Zeitintensiv!). Eine andere Möglichkeit stellen die sogenannten „Bitcoin ATMs“ dar, die nach dem Kreditkartenprinzip eine Umrechnung von Fremdwährung gegen kleine Gebühr ermöglichen. Für alle Einsteiger raten wir eher zu Letzterem, da hier gegen kleine Gebühr sich der Erwerb als deutlich leichter gestaltet. Jetzt braucht man nur noch ein Wallet, um diese zu speichern. Auch hier bietet das Web eine Vielzahl an Möglichkeiten, wobei die populärsten „MyEtherWallet“ und „Jaxx“ sind. Unsere Empfehlung lautet, dass man sich einmal einen Anbieter heraussucht und dann bei ihm bleibt.

Mit dem Bitcoin eSport Wetten Einzahlung und Auszahlung?

Auch hier haben wir eine erfreuliche Nachricht in unserem Bitcoin eSport Wetten Review. Für die untersuchten Buchmacher waren sowohl ein Einzahlung, als auch Auszahlung mit und auf Bitcoins möglich. Der Wettgewinn wird also nicht in Euro oder andere Währungen umgerechnet und dann mit doppelten Bearbeitungsgebühren ausgeschüttet. Wer eSport Wetten mit Bitcoins setzen möchte, wäre also gut beraten, sich vorher um die Auszahlungs-Konditionen zu informieren, um keine böse Überraschung zu erwarten. Langfristig erwarte ich aber für alle Buchmacher eine Umstellung auf Bitcoin Ein und Auszahlung, da es für beide Seiten deutlich einfacher wird in einer Währung zu transferieren.

Fazit Bitcoin eSport Wetten Review

Der Bitcoin hat sich in unserem Bitcoin eSport Wetten Review als valides Zahlungsmittel entpuppt, da vor Allem auch Auszahlungen in gleicher Währung bearbeitet werden können. Auch die vorgestellte „Miners-Fee“ ist im laufenden Jahre wieder auf ein Tief gesunken und seit längerem ist auch der Bitcoin Kurs im Allgemeinen auf stabilem Niveau geblieben. Interessierte Anfänger sollten nicht davor zurückschrecken, Bitcoins als Zahlungsmethode auszuprobieren. Die zwei vorgestellten Buchmacher behandeln den Bitcoin wie ein gängiges Zahlungsmittel.

Spiele durchsuchen

Hinweise

Bitte beachte, dass die Prognosen die Meinung der Autoren wiederspiegeln und nicht notwendigerweise so eintreten müssen!

Bonusangebote und Wettquoten, die auf dieser Website abgebildet werden, können sich mittlerweile geändert haben. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Wettanbieter.

Spiele verantwortungsbewusst!