Paysafecard eSport Wetten Zahlungsmethoden Review | Guide für eSport Wetten Einzahlung & Auszahlung

Paysafecard Zahlungsmethoden LogoDie Paysafecard ist zu einem wahren Konkurrenten unter den Online-Zahlungsarten aufgestiegen. Sie hat ihren Ursprung im Milleniumsjahr (2000) und wurde erstmals im konservativen Internet-Shopping-Land Österreich etabliert. Der Deutschsprachige Raum stand und steht Internetkäufen schon immer suspekter gegenüber, als andere Wirtschaftsräume. Nachdem die Paysafecard auch in Deutschland eingeführt würde, eroberte sie nach und nach den ganzen Globus und ist mittlerweile in 46 Ländern weltweit im Einsatz. Daher ist die Paysafecard auch schon in 26 Währungen verfügbar, darunter selbstverständlich auch der USD und EUR. Größter Vorteil der Paysafecard bleibt seine schnelle, unkonventionelle Handhabung. Man braucht kein verknüpftes Konto für eine Verwendung und lediglich Name und Adressdaten sind für die optionale Einrichtung eines Kundenkontos notwendig. Die gewünschte Verwendung vom Entwickler liegt auf der Hand – mit einer Prepaid Guthabenkarte nach Herzens Laune, ohne Sorgen im Internet einkaufen. Daher haben wir uns in unserem Paysafecard eSport Wetten Zahlungsmethoden Review gefragt, warum man das Zahlungsmittel nicht auch für eSport Wetten einsetzen kann und wie es dabei abschneidet. Im Folgenden beleuchten wir alles Wichtige um das Thema „Zahlen mit der Paysafecard“.

Kann man mit einer Paysafecard eSport Wetten setzen?

Glücklicherweise lautet die Antwort – Ja, man kann! Man kann mit einer Paysafecard auf eSport Wetten setzen. Obwohl Bezahlung von beiden Seiten (Wettinteressierter und Buchmacher) ein empfindliches Thema sind. Die Buchmacher sind nämlich verpflichtet sämtlichen Zahlungsverkehr an die Glücksspielbehörde offen zu legen und da scheinen Guthabenkarten auf den ersten Blick, als nicht sehr transparente Zahlungsmethode. Gottseidank hat sich die Paysafecard aber durch namentliche Registrierung und andere Sicherheitsauflagen als seriöses und valides Zahlungsmittel im deutschsprachigen Raum etabliert und genießt daher großes Ansehen auch unter den Buchmachern. Beispielsweise darf man in Deutschland als Kunde nur 100€ Paysafecard Guthaben täglich erwerben, ohne sich mit dem Ausweis registrieren zu müssen (dies soll eine potentielle Geldwäsche vorbeugen). Durch die breite Akzeptanz akzeptieren auch viele unserer untersuchten Buchmacher die Paysafecard für alle ihre Wettmärkte und dem Nutzer bietet sich ein breites Repertoire an Möglichkeiten. Im Folgenden stellen wir euch, wie immer, die Top 3 Buchmacher vor, die eine Zahlung mit der Guthabenkarte unterstützen.

Top 3 Buchmacher die eine Paysafecard unterstützen?

Ohne Überraschung greifen viele Nutzer gerne auf die anonyme und unkomplizierte Paysafecard Zahlungsmethode zurück, um die Wetten nicht von ihrem Konto abschließen zu müssen. Das haben auch die Buchmacher bemerkt und haben ihrerseits reagiert und in der Folge, die Paysafecard vermehrt zugelassen. In unserem Paysafecard eSport Wetten Zahlungsmethoden Review präsentieren wir euch nun die Top 3 der Buchmacher, die eine Zahlung mit der Paysafecard unterstützen:

Paysafecard eSport Wetten Zahlungsmethoden Review | Kosteneffizienz?

Die Paysafecard ist das einzige Zahlungsmittel ohne eine einzige fällige Gebühr, ob von Seiten der Bank oder dem Buchmacher. Daher gilt die Paysafecard als die kosteneffizienteste alternative unter allen Zahlungsmethoden. Ein weiterer Vorteil ist die augenblickliche Verfügbarkeit des Geldes, da das Geld ähnlich einer Sofortüberweisung augenblicklich dem Empfängerkonto gutgeschrieben wird. Zum Thema Sicherheit hat unsere Recherche keine wesentlichen Sicherheitslücken finden können. Daher punktet die Guthabenkarte in jedem Punkt, noch vor allen anderen Zahlungsmethoden: Kostenlos, sicher, anonym und schnell! Zusammenfassend kann man sagen, dass es das empfohlene Zahlungsmittel der Wahl sein sollte.

Wie setze ich eine Paysafecard eSport Wette?

Die schnellste Methode eine Paysafecard Wette zu setzen bleibt der Erwerb einer Paysafecard Prepaid Pin beim nahegelegenen Händler. Das ist eine Guthabenkarte, mit der dann im Bezahlfenster der Wettanbieter bezahlt werden kann (hier zur offiziellen Seite Paysafecard). Entgegen vieler Meinungen kann man die Paysafecard auch weiterhin ohne namentliche Registrierung verwenden, allerdings bietet sich dem Nutzer vor Allem bei regelmäßiger Anwendung ein deutlich höherer Nutzungsservice. Nach Registrierung werden nämlich sowohl Kontohistorie als auch Restguthaben im Kundenkonto angezeigt und können dort zentral verwaltet werden. Einzige Einschränkung bleibt, dass einige Buchmacher ein Mindestsumme an Einzahlung von der Paysafecard verlangen und nicht beliebig kleine Beträge gesetzt werden können.

Paysafecard Einzahlung & Auszahlung? Absage an den Überflieger!

Leider, Nein! Die Paysafecard war stets nur als unilaterale Zahlmethode gedacht und eine Gewinnausschüttung auf das Paysafecard Konto ist nicht möglich. Die einzige Möglichkeit Geld auf die Paysafecard einzuzahlen, ist der Erwerb von Pins. Es gibt nämlich auch keine Möglichkeit das Paysafecard Guthaben abzuheben oder auf sein Bankkonto zu transferieren. Keine der untersuchten Buchmacher hat in unserem Paysafecard eSport Wetten Zahlungsmethoden Review daher die Möglichkeit unterstützt, auf die Paysafecard auszuzahlen. Aber keine Sorge! – Der Gewinn darf dafür auf eine beliebige andere Art ausgezahlt werden (Bankkonto, Kreditkarte etc.) und geht nicht verloren.

Fazit Paysafecard eSport Wetten Zahlungsmethoden Review

Die Paysafecard lässt sich unkompliziert erwerben und auch der zusätzliche Service mit dem Paysafecard Kundenkonto macht die Handhabung kinderleicht. Allerdings sollte jedem klar sein, dass der potenzielle Gewinn nicht auf die Paysafecard ausbezahlt werden kann. Wer also ein Drittkonto zwischen dem eigenen und dem der Buchmacher wünscht, sollte eine andere Bezahlmethode in Erwägung ziehen (z.B. Neteller).

Spiele durchsuchen

Hinweise

Bitte beachte, dass die Prognosen die Meinung der Autoren wiederspiegeln und nicht notwendigerweise so eintreten müssen!

Bonusangebote und Wettquoten, die auf dieser Website abgebildet werden, können sich mittlerweile geändert haben. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Wettanbieter.

Spiele verantwortungsbewusst!